Ausbildungen


Teil 2 | 10.- 15. Oktober 2017


 

Teilnehmer- Feedback

Impressionen

Sterbebegleitung Ausbildungs- Teilnehmerin
Begrenzte Teilnehmerzahl,
bitte frühzeitige Anmeldung.



buchung


Institut für Leben und Sterben
Vordelbacher Str. 12
D- 65388 Schlangenbad
Tel. 06129-5199060


home  siteinfos   das institut    heilung & bewusstsein    programm     transformation    cd-programm    meditation    kontakt
Palliativ- Medizin

Eine der größten Ängste vor dem Prozess des Sterbens ist die Angst vor starken Schmerzen.
Dieser Angst können wir mit umfassenden Informationen über den Bereich der sich schnell entwickelnden modernen Schmerztherapie begegnen
.

Artikel über Freiwillige Schmerzbewältigung


Teilnehmer- Feedback

Trauer und Verlust

Spirituelle Dimensionen
des Sterbens

CD- Programm

Der Sterbeprozess

Meditation in der
Sterbebegleitung



Die Gnade im Sterbeprozess


Was ist Spiritualität in der Sterbebegleitung?
mp3

Hören oder Download

Berichte aus der Sterbebegleitung

Mitgefühl in der praktischen Arbeit


Die weiteren fortgeschrittenen Teile der Ausbildung sind für diejenigen, die ihre eigene Bewusstseinstransformation vertiefen möchten, weil sie erkannt haben, dass Qualitäten wie Präsenz, Bewusstheit, Freiheit von Identifikation mit Gedanken und Konditionierungen, Hingabe und  Innere Stille  einen unschätzbaren Wert haben und nur durch eine tief verstandene spirituelle Praxis möglich sind.


Teil 3 und 4 der Ausbildung finden einmal jährlich statt.


Info weiterführender Teil 3 der Ausbildung
                
Teil 4 der Ausbildung

Tod und die Seele

Der Tod scheint zu kommen, wenn die Seele den Körper zurücklässt. Der Verlust des Lebens ist identisch mit dem Verlust der Seele. Dies macht also deutlich, dass Leben etwas ist, das die Seele dem Körper gibt. Wenn die Seele den Körper verlässt, nimmt sie das Leben mit sich, denn Leben ist eines ihrer grundsätzlichen Eigenschaften. Wenn wir eine subtile Wahrnehmung haben, können wir vielleicht wahrnehmen, dass eine Art von Bewusstsein oder Präsenz den Körper verlassen hat.  Wir können vielleicht  diese Präsenz fühlen oder wahrnehmen, abhängig davon, wie sensitiv wie für unsere Erfahrung der Seele gewesen sind. Individuen, die gelernt haben, ihre Seele direkt zu erfahren, werden grundsätzlich die Seele wahrzunehmen, wenn sie den Körper verlässt. Sie ist die gleiche Seele, ob sie einen Körper bewohnt oder nicht. Diese Dinge könnten Fragen über Leben und Tod aufsteigen lassen, reincarnation, usw., aber das ist hier nicht unser Interesse.  Verschiedene Weisheitstraditionen haben ausführliche Lehren darüber, was nach dem Tod geschieht. Hier sind wir um die Erkenntnis bemüht, dass Leben eine grundsätzliche Eigenschaft der Seele ist, und dass es die Seele in dem Körper ist, die ihn belebt und mit Leben erfüllt.

Es wird sehr klar für uns, wenn wir einen toten Körper halten, und im Besonderen, wenn wir die Seele wahrnehmen können, die sich von ihm trennt, dass der Tod das Weggehen der Seele ist, und so ist das Leben nicht eine Eigenschaft des Körpers. Leben ist keine Eigenschaft, die ein sich selbst organisierendes System entwickelt, während es einen bestimmten Grad an Komplexität und Selbstorganisation entwickelt.

Leben ist dem Universum innewohnend, es erscheint als seine sich selbst organisierende Eigenschaft, und wenn es eine gewisse Reife der Selbstorganisation erreicht, manifestiert es sich ausdrücklich und völlig als biologisches Leben.

Wirkliche Präsenz in der Begleitung Sterbender lässt uns diese subtilen Bewegungen wahrnehmen.

Ausbildung: Seelisch-spirituelle Sterbebegleitung
und bewusste Vorbereitung 

Teil 2

Die Gnade im Sterben

Palliativmedizin und Schmerzbewältigung
Ausbildungsleitung
Veetman Masshöfer
ist Leiter des Instituts. Veetman arbeitet seit 24 Jahren mit der Kunst des Sterbens, leitet Seminare über das menschliche Potential zum authentischen Essentiellen Erwachen, leitet Ausbildungen
in seelisch-spiritueller Sterbebegleitung,
und begleitet Sterbende.

Er ist der Verfasser vieler CDs zu Themen von bewusstem Leben und Sterben, und lebt seit 30 Jahren mit Meditation auf seinem spirituellen Weg. Ausgebildet in Körperarbeit, verschiedenen Methoden der humanistischen Psychologie, spiritueller Therapie, und Erickson- Hypnose
.

Sukhi Masshöfer
ist Heilpraktikerin und Astrologin. Sie arbeitet in Seminaren und Einzelsitzungen mit den Einsichten der Essentiellen Astrologie.
Ausgebildet in Gestaltarbeit, als Avatar-Meisterin, und spiritueller Sterbebegleitung

 

Inhalt des Arbeitsbuches für Teil 2 | PDF

Veetman
Preise für die Ausbildungsseminare

2016 | Teil 1: 565.- €           Teil 2: 565.- €
incl.200-seitiges Arbeitsbuch für jeden Abschnitt.

Bei Buchung der vollständigen Ausbildung entsteht ein Preisnachlass von 70.- EUR
Jeder Teilnehmer erhält ein umfangreiches Arbeitsbuch für jeden Abschnitt,
und ein Zertifikat über die abgeschlossene Teilnahme an der Ausbildung.
Info u. Anmeldung zur Ausbildung

Institut für Leben und Sterben
Vordelbacher Str. 12
D - 65388 Schlangenbad
Fon 06129-5199060


Kontakt

buchung

 
 
       buchung


Auch für T
eil II: Begrenzte Teilnehmerzahl,
bitte frühzeitige Anmeldung
.


Broschüre Ausbildung 2017


Bei Buchung der vollständigen Ausbildung :
70.- Preisnachlass

Info weiterführender Teil 3 der Ausbildung


Info weiterführender Teil 4 der Ausbildung




Jeder von uns hat das Bewusstseinspotenzial, aus der Illusion des Getrenntseins zu erwachen, unsere Einheit mit dem Ganzen zu erkennen, und so unsere Ängste vor dem Leben und Sterben aufzulösen.

Wenn Du in deinem Herzen den Wunsch spürst, die geliebten Menschen in deinem Leben, deine Freunde, Familienmitglieder, oder auch beruflich Sterbende in ihrem Übergang des Sterbeprozesses zu begleiten, wenn ihre Zeit gekommen ist, dann bieten wir in diesem zweiten Abschnitt der Ausbildung die Möglichkeit, deine Fähigkeit zu wirklichem Mitgefühl zu vertiefen und viele Werkzeuge zu lernen, Sterbende zu begleiten.

" Wie die Geburt beginnt auch das Sterben mit dem Körper
   und wird vom Herzen vollendet."


Inhalte von Teil II

Wir gehen tiefer in das Mysterium von Leben und Sterben ein.

- Bewusste Lebensrückschau: Klärung der Vergangenheit, um mit mehr Freiheit in das Unbekannte der Zukunft zu gehen.
- Meditation, Stille und Frieden auf den Sterbenden übertragen
- Die Seele des Menschen jenseits der Persönlichkeit berühren.
- Präsenz in der Sterbebegleitung: Wach mit dem sein, was im gegenwärtigen           Moment geschieht. Ohne Angst u. Abwehr der Gegenwart begegnen.
- Die körperlichen und seelischen Stadien des Sterbens erfahren, erkennen und          unterstützen.
- Infos über moderne Palliativmedizin und Umgang mit Schmerzen, eine der    grossen Ängste vor dem Sterben
- Die essentielle Qualität von Mitgefühl entwickeln und vertiefen.
- Das wahre Selbst: wie wir die/ den Sterbende/n darin unterstützen, seine/ihre wahre  Natur zu erkennen. "Lass los, wer du zu sein glaubst, und werde das, was du immer  gewesen bist."
- Die Macht der Vergebung. Das Potential zur seelischen Heilung durch bewusstes   Verzeihen und bewusste Dankbarkeit.
- Anhaften, Wünsche und Verlangen loslassen
- Die Gnade im Prozess des Sterbens
- Essentielle Astrologie: Astrologisch arbeitet Sukhi mit dem Planeten SATURN in   deinem Horoskop. Er symbolisiert unsere tiefsten Ängste, Blockaden, unser "Nein",   Härte-, Mangel- und Leiderfahrungen- und doch ist er der INNERE MEISTER, der Schlüssel zu unserem essentiellen Erwachsensein und unserer Verantwortung dem Leben gegenüber.
- Desidentifikation vom Körper: Befreiung von Ängsten
- Fragen und Antworten, und Raum für persönliche Transformationsarbeit
- Die Ethik des Sterbens auch in der Begegnung mit Komapatienten
- Die Stadien der Auflösung der Elemente. Wir wir körperliche Anzeichen verstehen   können.
- Innerer Rückzug, Abschiednehmen, der aktive Sterbeprozess,   Nahtodbewusstsein.
- Vom Chaos zur Hingabe und zur Transzendenz. Was die Seele des sterbenden   Menschen erfährt.  Die erfahrbare Gnade im Sterbeprozess.
- Offener Raum

Inhalt des Arbeitsbuches für Teil 2 | PDF

Ego (das sich als getrennt erfahrende Selbst)
und der Prozess des Sterbens

Sicherlich braucht es eine gewisse spirituelle Reife und Bereitschaft, das Ego und seine zentrale Position im Leben und Sterben als Ursache unseres Leidens zu erkennen, und damit völlige Verantwortung für deine Befreiung aus den Grenzen der Ego-Persönlichkeit zu übernehmen.
Vielleicht ist diese Zeit deines Lebens die richtige, um dich diesem Bereich deiner Entwicklung zuzuwenden, vielleicht dem letztendlichen Schritt deiner essentiellen Befreiung aus dem Kreislauf von Geburt und Tod.

Der Prozess des Sterbens
beinhaltet einen Frontalzusammenstoß von überwältigenden Proportionen. Es ist der Zusammenstoß zwischen einer buchstäblich unwiderstehlichen Kraft und einem verzweifelt unbeweglichen Objekt. Man sieht sie herankommen, aber man kann sie unmöglich vermeiden. Es ist der Frontalzusammenstoß zwischen dem physischen Körper in seiner Auflösung und dem menschlichen Bewusstsein, das in diesem Körper lebt.

Die Erfahrung des näherkommenden Todes scheint den normalen Prozess der Bewegung in transzendente Dimensionen zu beschleunigen und zu verstärken.

Um die Transformation des Sterbeprozesses zu verstehen, hilft es uns, das umfassende Geschehen in der Entwicklung des Bewusstseins zu verstehen. Wir brauchen einen weiten Überblick über menschliche Entwicklung aus der Perspektive der Transformation, der die Muster der fortschreitenden und aufeinander folgenden Ausdehnung des menschlichen Bewusstseins beschreibt, von Anfang an bis zum Ende des Lebens in körperlicher Form.

Der Urgrund des Seins ist das, was die meisten von uns Gott nennen. Es ist das Geistige. Es ist der Boden aller Manifestationen. Es ist die Basis des Lebens, von Bewusstsein, unserer Identität, unseres Wissens- buchstäblich der Boden unseres Seins. In unserer Beschäftigung mit Leben und Sterben ist es auch der Boden des anscheinenden Nicht-Seins (die unbewusste Angst vor dem Tod).

Sterbebegleitung: Abschied nehmen von geliebten Menschen

Unsere ursprüngliche und essentielle Natur ist der Urgrund des Seins. Wir werden bewusst wieder mit dem verschmelzen, wo wir unbewusst entstanden sind. Der Weg zu unserer ursprünglichen und essentiellen Natur scheint der Weg zu sein, durch den das Sterben uns führt.
Es ist dieser Urgrund des Seins, auf den sich der Dichter Rainer Maria Rilke
in seinen Elegien bezieht:

Der reine Raum, in dem sich endlos Blumen öffnen...,
jenes reine ungetrennte Element, das wir atmen, ohne Verlangen ,
und das endlos weiss.
Ein Kind kann dort für Stunden wandern durch die zeitlose Stille...
Oder jemand stirbt, und es ist...
Denn wenn man dem Tod näher kommt, sieht man nicht den Tod,
sondern schaut darüber hinaus ...
Seelisch- spirituelle Sterbebegleitung
Seminarort in Deutschland 2017

2017 | Seminarhotel Seidenbuch
im Odenwald, bei Darmstadt

Seminarhotel Seidenbuch









Preise mit Vollpension

 

4-Bett-Zimmer mit Dusche/WC

61,00 €

 

3-Bett-Zimmer mit Dusche/WC

66,00 €

 

DZ mit Etagendusche/Etagen-WC

66,00 €

 

DZ mit Zimmerdusche und Etagen-WC

71,00 €

 

DZ mit Dusche/WC

76,00 €

 

EZ mit Etagendusche/Etagen-WC

76,00 €

 

EZ mit Zimmerdusche und Etagen-WC

81,00 €

 

EZ mit Dusche/WC

86,00 €