Zwei Schritte lassen Sie auch im Alter schnell und klar denken

Möchten Sie Ihr Gedächtnis stark halten? Die meisten Menschen brauchen nicht viel Zeit, um über diese Frage nachzudenken, sie antworten sofort mit "ja".

Ich möchte Ihnen zwei einfache Schritte vorstellen, die Ihnen dabei helfen können, Ihr Gedächtnis stark zu halten.

Schon im August letzten Jahres wurde im Rahmen einer Doktorarbeit in den Niederlanden eine Studie veröffentlicht, die sich mit den Effekten von Folsäure auf ältere Menschen befasste. Diese Studie hatte zum Ergebnis, dass die Nahrungsergänzung mit Folsäure große Auswirkungen auf das Gedächtnis haben kann.

Nun gibt es eine Studie der Universität Oxford, die dieselbe Tatsache noch einmal so untersucht hat, dass das Ergebnis ein neues Licht auf den Zusammenhang zwischen Homocystein und schwindendem Gedächtnis wirft.

Wenn ich bisher etwas zu dem Thema "Homocystein" geschrieben habe, dann normalerweise zum Thema "Gefäßverkalkung".
Homocystein ist eine Aminosäure, die für die Bildung von Plaques an den Arterienwänden mitverantwortlich ist
.
Folsäure und B-Vitamine sind hilfreich, um die erhöhten Homocysteinwerte zu senken.

Die Wissenschaftler aus Oxford untersuchten, wie das Gedächtnis älterer Menschen von Homocystein, Folsäure und B-Vitaminen beeinflusst wird. In den frühen 90ern wurden Blutproben von mehr als 2.100 Menschen über 65 Jahren genommen. Auch 6 Jahre später nahmen die Wissenschaftler von diesen Menschen Blutproben. Zu dieser Zeit nahmen die Teilnehmer auch an einem Gedächtnistest teil.

Die Ergebnisse:

* Diejenigen, die beim Test schlecht abschnitten, hatten höhere Homocystein- und niedrigere Folsäurewerte als diejenigen, die keine Gedächtnisprobleme hatten.
* Eine hohe Punktzahl im Test konnte mit der Einnahme von Folsäure oder mit einem Absinken des Homocysteins in den letzten 6 Jahren in Verbindung gebracht werden.

Wenn Sie Ihr Gedächtnis fit halten wollen, sollten Sie also zwei Schritte unternehmen:

Schritt eins: Bitten Sie Ihren Arzt, Ihre Homocysteinwerte durch einen Bluttest zu bestimmen. Die meisten Ärzte empfehlen, Homocystein unter 12 mmol/l zu halten. (Denken Sie daran, dass Homocystein entweder durch die Ernährung oder durch Vererbung beeinflusst werden kann.)

Schritt zwei: Nehmen Sie genügend Folsäure zu sich. Die besten Folsäurequellen sind Spinat und anderes dunkelgrünes Gemüse, Spargel, Wassermelonen oder Leber (möglichst von Bio-Hof-Tieren). Die empfohlene tägliche Dosis liegt bei 400 Mikrogramm. Wenn Sie die Folsäure als Nahrungsergänzung zu sich nehmen wollen, fragen Sie auf jeden Fall vorher Ihren Arzt.

 

Ernährung nach den Stoffwechseltypen

Happy Aging

Fette und
Essentielle Fettsäuren

Stevia- die gesunde
Alternative zu Zucker


Übergewicht und Bewegung

Naturheilmittel Ingwer

home  siteinfos  das institut    heilung & bewusstsein    programm     transformation     cd-programm      meditation      kontakt