Suche in leben-sterben.de

Institut für Leben und Sterben




Yushu, Tibet. Erdbeben April 2010

Willkommen zu unserem Mai - Newsletter !

     Themen dieser Ausgabe

     GLOBALES BEWUSSTSEIN

    - Hilfe für die Opfer des Erdbebens in Yushu, Tibet


    SPIRITUELLE STERBEBEGLEITUNG

    - Was ist seelisch-spirituelle Betreuung? In Würde sterben.
    - Kostenlose Hotline für Trauer und Sterben
    - Spirituelles Hospiz in Irland. Dechen Shying Spiritual Care Center
    - CDs zur Sterbebegleitung und Inneren Transformation
    - Kinderhospiz Sternenbrücke
    - Freie mp3 audiodownloads
    - Beginn einer neuen Ausbildung: Oktober 2010
    - Neue Ausbildung in Österreich

    MEDITATION und BEWUSSTSEIN

    - Widerstand gegen Meditation. Dein Unglück loslassen.
    - Bewusstsein im täglichen Leben
    - Bewusstsein bei Trauer und Verlust
    - Kontrolle loslassen
    - Vertrauen in Liebe und Beziehungen
    - Spirituelle Therapie- Ein Weg zur Befreiung von Leiden
    - Neue CD - Von Angst zur Liebe.   
    - Seminarübersicht 2010
    - Retreat | Stille- Präsenz- Einssein
    - Internationales Retreat in Goa, Indien                   
    - Neue freie Audio-Downloads



    INDIVIDUELLE SPIRITUELLE THERAPIE
    -Veetman´s Arbeit der individuellen Beratung u. Begleitung auf dem Weg zur bewussten Erkenntnis

    PALLIATIVMEDIZIN
    - Krebsbehandlung und Vorsorge

    BEWUSSTSEIN UND GESUNDHEIT
    - Schlaf: Spiegel unseres Wachseins
    - Tibetische Medizin. Heilpflanzen
    - Integrative Medizin
    - Energiekick für den Kreislauf
    - Unsere persönliche Empfehlungen für Gesundheit und Fitness

    - Impressum

    Ganze Seite drucken

Wir freuen uns über Vorschläge, Fragen und Anregungen zu allen Aspekten  von bewussten Leben und Sterben.

Persönliche Fragen und Antworten über Leben, Sterben und spirituelles Wachstum


Globales Bewusstsein

Mitgefühl und praktische Hilfe für die Opfer des Erdbebens in Tibet.


April 2010 — Das Erdbeben der Stärke 6,9 in Yushu, China, forderte im April tausende Todesopfer. Tibetische Mönche aus dem ganzen Land kamen in diese weit abgelegene Region Tibets, um den Opfern zu helfen. Die Mönche entfernten Schutt, verteilten Essen, gaben spirituelle Unterstützung für die Opfer und hielten religiöse Zeremonien für die Verstorbenen.

Bitte helfen Sie, wenn es Ihnen möglich ist!
Es ist Mitgefühl, das uns alle verbindet und auch heilt.

www.freetibet.org
Spendenorganisation für verschiedene Kampagnen

www.yushuearthquakeresponse.org
Informationsseite eines Verbundes von sechs örtlichen tibetischen Graswurzelorganisationen, die Hilfe für die vom Erdbeben in Yushu Betroffenen organisieren (englisch), mit vielen Photos und Berichten.

Video über das Erdbeben und die Folgen >>>


Video über die Betroffenen und Aufräumarbeiten>>>
Eindringliche und erschütternde Aufnahmen



Tibetisches Gebet für die Hinterbliebenen:

Vergiesse keine Tränen,
denn jetzt bin ich eins mit dem Universum
Ich bin immer gewesen und ich werde immer sein
Ich bin Alles und ich bin Nichts
Ich bin Du, und du bist Ich!







 

 


Die Praxis der seelisch-spirituellen Sterbebegleitung

Seelisch- Spirituelle Betreuung

Wenn wir herausfinden, dass wir eine chronische Krankheit haben oder nur noch einige Monate oder Jahre zu leben haben, kann sich unser Leben dramatisch verändern.
Es entsteht ein tiefes Bedürfnis, Bedeutung, Erkenntnis, Frieden und Vertrauen zu finden. Unsere gewohnten Wege, Selbstwert durch unsere Beziehungen, Arbeit und Träume für die Zukunft zu finden, wird jetzt durch ein brennendes Verlangen ersetzt, etwas viel Essentielleres, Wesentlicheres zu finden. Diese Suche nach einer tieferen Bedeutung kann eine transformierende Erfahrung sowohl für den Kranken oder Sterbenden sein, als auch für diejenigen, die sie zurücklassen.
Dieser Prozess könnte in einer spirituellen Tradition oder einer authentischen Spiritualität verwurzelt sein, oder auch nicht. Seelisch- Spirituelle Betreuung bedeutet, die Umgebung zu erschaffen, die es diesem Prozess erlaubt, sich durch seine oft schwierigen, manchmal schmerzhaften und letztendlich sinnvollen und lohnenden Phasen zu entfalten.

Es gibt ein erkennbares großes Bedürfnis in unserer Gesellschaft nach der Entwicklung von effektiveren Wegen, den spirituellen, emotionalen und körperlichen Bedürfnissen der Menschen zu begegnen, die dem Tod oder einer schweren Krankheit gegenüberstehen. Trotz großer Fortschritte in der medizinischen Technologie ist es offensichtlich, dass grundsätzliche Fragen an den Grenzen von Leben und Tod keine Angelegenheit von technischen oder wissenschaftlichen Lösungen sind.

In Würde sterben

Was ist seelisch- spirituelle Betreuung?

Das Wort spirituell bezieht sich auf den Bereich des menschlichen Daseins, der jenseits des materiellen liegt- die Aspekte des Lebens, die uns ein Gefühl von Sinn und Bedeutung, Verbindung, Integrität und Vertrauen in die höhere Bedeutung des Daseins geben. Der spirituelle Bereich schließt Religion mit ein, denn einige finden Ihr Gefühl von Verbindung und Bedeutung in einem Glauben an Gott oder eine höhere, absolute Wahrheit, und religiöse Praktiken wie Meditation, Gebet und Läuterung. Gleichzeitig jedoch können auch diejenigen, die nicht mit einer formellen Religion oder der Erkenntnis eines höheren Bewusstsein verbunden sind ( im besonderen diejenigen, die krank sind, im Sterben liegen oder trauern), seelisch – spirituelle Bedürfnisse empfinden, die universell sind:

* den Wunsch, einen Sinn in ihrem Leben zu finden, oder in ihrem Leiden:
* das Bedürfnis, eine wirkliche Verbindung mit anderen zu finden;
* den Wunsch nach der heilenden Kraft von Versöhnung;
* den Wunsch danach, zu lernen, authentische selbstlose Liebe und Mitgefühl zu geben

In Würde sterben- spirituelle Begleitung Sterbender; zu Hause, in der Klinik, im Hospiz



Dechen Shying, Spirituelles Centrum in Irland

Dechen Shying Spiritual Care Centre in Irland

Wenn wir entdecken, das wir nur noch eine kurze Lebenszeit haben,
kann sich unser Leben dramatisch verändern. In dieser Situation kann es für viele Menschen angebracht sein, sich an einem Ort auf Ihr Sterben vorzubereiten, an dem Leben und Sterben eine bewusste Bedeutung bekommen, die der Seele erlaubt, ohne Angst in ihren Übergang einzugehen, mit Vertrauen und Hingabe.
Wir freuen uns sehr, diesen Ort hier vorzustellen.

Dechen Shying Spiritual Care Centre ist ein buddhistischer Ort  des Rückzugs in einer Umgebung von Frieden  und aussergewöhnlicher natürlicher Schönheit, an der Südwestküste Irlands, wo Menschen aller Glaubensrichtungen hinkommen können, um zu ruhen, zu reflektieren und Bedeutung und Hoffnung im Sterben zu finden.

www.spiritualcare.ie



 



Meditation

Widerstand gegen Meditation. Dein Unglück loslassen

Du bietest Meditation als Heilmittel gegen mein Unglück an, aber ich spüre nur Widerstand dagegen.

Der Gedanke, ruhig und still zu sein, ist für mich nicht aufregend, tatsächlich macht er mir Angst.
Könntest du meinen Widerstand gegen Meditation erklären?

Der Gedanke an Ruhe und Stille ist für niemanden aufregend. Das ist nicht nur dein persönliches Problem. Es ist das Problem des menschlichen Verstandes an sich, denn ruhig und still zu sein bedeutet, in einem Zustand von Nicht- Verstand zu sein.

Der Verstand kann nicht still sein, er braucht ständiges Denken und ständige Sorgen. Der Verstand funktioniert wie ein Fahrrad: Wenn du in die Pedale trittst, fährt es. Wenn du damit aufhörst, fällst du um. Der Verstand ist ein Fahrzeug mit zwei Rädern, so wie ein Fahrrad, und dein Denken ist das ständige In-die-Pedale-treten. Sogar wenn du manchmal nur ein bisschen still bist, fängst du an, dir Sorgen zu machen. „Warum bin ich still?“ Ein kleines bisschen reicht schon, damit du dir Sorgen und Gedanken machen kannst, denn der Verstand kann nur auf eine Weise existieren – indem er läuft, immer hinter irgend etwas her oder vor etwas davon, aber immer läuft er. Der Verstand existiert, indem er läuft. In dem Moment, in dem du ihn stoppst, verschwindet er.

Du bist noch mit deinem Verstand identifiziert, du denkst, dass du dein Verstand bist. Daher kommt die Angst. Wenn du mit deinem Verstand identifiziert bist, ist es natürlich vorbei mit dir, sobald er stoppt, dann gibt es dich nicht mehr. Und du weißt nicht, was jenseits davon ist.                                       weiter...

                          

Bewusstsein im täglichen Leben

Auch in unseren Seminaren kommt immer wieder die Frage: was kann ich tun, um diese Wachheit, die so befreiend und lebendig ist, nicht wieder zu verlieren?

Wie kann ich mein tägliches Leben so gestalten, dass ich nicht zurückfalle in alte Gewohnheiten, in Trägheit und in den „Traumzustand“ von Oberflächlichkeiten, egoischen Verhaltensweisen, in die Suche nach Sicherheit und Erfüllung meiner „Träume“ in der Zukunft, was auf lange Sicht nur Isolation und Desillusionierung erzeugt ?

A: Was können wir tun? Wir können jeden Tag etwas wacher sein, indem wir meditieren, still oder aktiv; indem wir uns weniger ablenken/betäuben, uns für das öffnen, wo und was wir in jedem Moment wirklich sind; wir können das Leiden in uns offen erforschen, und damit Mitgefühl für uns selbst und alle Wesen finden. Die innere Heilung liegt im Bewusstsein der Entfremdung von unserer wahren Natur, und der Entscheidung, nicht länger in Vermeidung und Angst zu leben. Alles, was wir erfahren, spielt sich in dem Raum ab, den wir Essenz, unsere wahre Natur, oder das Göttliche, nennen.


Wirkliche Meditation macht uns wach für den Moment, für das Wirkliche, sie macht uns aufrichtig.

Jedesmal, wenn du dir deines Atems und deiner Umgebung ein kleines bisschen bewusster wirst, kommt das Sein sich selbst näher, und eine Spur Zufriedenheit erfüllt dein Leben.
Wenn du dem eigenen Leiden gegenüber offen und bereit bist, leer, allein, und dir selbst nahe zu sein, enthüllt sich deine wahre Natur- das Sein lernt seine eigene Essenz kennen.

Das musst du nicht alles auf einmal tun, sondern immer nur den nächsten kleinen Schritt. Wir laden dich ein, dich immer wieder der Präsenz deines Lebens zuzuwenden, so wie es jetzt, in diesem Augenblick, ist.


Auch die Methode des inneren Erforschens (inquiry) können wir im täglichen Leben praktizieren:

Diese Selbsterforschung besteht nicht nur aus der festgelegten Frage: Wer bin ich?
Sie ist vielmehr eine Seinsweise, eine Lebensweise – es ist die Bereitschaft, jeden Augenblick innezuhalten, still zu werden und sich zu fragen: Was geht gerade in mir vor? Was denke ich? Was glaube ich? Ist das real? Ist das wahr? Wer oder was bin ich wenn der Körper stirbt, wenn der Verstand stirbt? Wer oder was bin ich wirklich?

Durch das innere Erforschen können wir erkennen, dass jede unserer Geschichten, gleichgültig welcher Art, immer nur aus Gedanken besteht. Aber tief hinter diesen Gedanken liegt die Wahrheit, die du bist !

So lernen wir, täglich zu sterben - in Vertrauen und frei von Angst zu leben.


CDs zur Meditation und Inneren Erforschung

Kostenlose "Hotline"

Wir bieten eine kostenlose "Hotline" für seelisch-spirituelle Unterstützung in Zeiten von Trauer
und in der eigenen Begegnung mit Sterben und Krankheit an. Infos : 06129-5199060
Auch wenn wir vielleicht nicht immer sofort verfügbar sein werden, bist du eingeladen,
einen telefonischen Gesprächstermin mit uns vereinbaren.


Bewusstsein

Kontrolle Loslassen, in unserem Sein leben
Chuang-Tzu spricht über einen Mann, der einen Fluss in seinem Boot überquert. Während er durch die Gewässer steuert, bemerkt er ein anderes Boot, das seinen Weg kreuzt. Da er denkt, dass er jemandem in dem herankommenden Boot sieht, ruft er: „Geh aus dem Weg!“, und gestikuliert und flucht, während das Boot weiter auf ihn zu kommt.

Aber Chuang- Tzu schlägt uns vor, dass wir uns den selben Mann vorstellen, wie er den Strom überquert, und er in dem Moment, als er aufschaut, um die Person im anderen Boot anzubrüllen, entdeckt, dass das Boot leer ist. „ Selbst wenn er ein launischer Mensch ist, wird er nicht sehr wütend werden“. Das Boot wird von der Strömung auf ihn zugetragen, aber da niemand im Boot ist, wird er nicht bedroht oder verärgert. Es ist nur ein leeres Boot Und wenn das Boot näher kommt, fährt er gekonnt sein Ruder aus, um das Boot zur Seite zu lenken, so dass weder sein noch das andere Boot von einem Zusammenstoss beschädigt wird.

Chuang- Tzu schlägt vor, dass wir unser Boot leer machen. Dass wir mit der Welt von einer offenherzigen Leere aus in Beziehung treten, die mit dem fließt, was ist, so dass nichts, was aus uns entsteht, aus dem „Jemand- Sein“ entsteht, das sich dem Fliessen entgegenstellt. Dass wir die Kontrolle über die Welt loslassen und vollständig in unser Sein eingehen.

Sobald die Konditionierung des Ego aufsteigt, jemand zu sein, kommt eine Art von Schmerz in unser Herz. Ein Gefühl des Abgetrenntseins. Es ist die Einsamkeit unseres Getrenntseins. Unsere Entfremdung vom Universum. Aber wenn wir still mit dieser Einsamkeit sitzen und es im Bewusstsein treiben lassen, löst es sich in einem „Alleinsein“ auf, das nicht einsam ist.
Es ist eher eine Erkenntnis, dass jeder von uns im „Einen“ allein ist. Es ist die große Stille des Universums „allein“ im Raum. Es hat eine Ganzheit an sich. Aber um die intensive Einsamkeit unserer persönlichen Isolation in ein „Alleinsein mit Gott“ zu verändern, müsen wir sanft unsere Kontrolle loslassen und damit aufhören, unser eingebildetes „Selbst“ immer wieder zu erschaffen. Wir müssen unser „etwas Besonderes sein“, unser Konkurrenzdenken und unseren vergleichenden Verstand aufgeben.

Kontrolle ist der Versuch, die Welt dazu zu bringen, sich unseren persönlichen Wünschen anzupassen. Kontrolle loszulassen ist der Mut, über das Persönliche hinauszugehen und mit dem Universellen zu verschmelzen.
Kontrolle erschafft Gefangenschaft.
Kontrolle ist der Verteidiger des festhaltenden Denkens. Es stellt sich der Offenheit des Herzens entgegen. Wenn unsere Boote leer sind, selbst wenn da noch ein Fahrzeug ist, das von den herrschenden Winden und Strömungen getragen wird, ist da kein „Jemand“ in ihnen, der falsch verstanden wird. Es gibt niemandem, dem wir uns entgegenstellen müssen. Da ist einfach leerer Raum, Boot, Wasser, Wind. Alles ist in perfekter Harmonie. Nichts geht gegen den natürlichen Fluss.
Niemand im Boot: niemand der leidet.

Chuang-Tzu schreibt über die Leichtigkeit, die entsteht, wenn wir Kontrolle loslassen und uns auf das einstellen, was das Tao genannt wird, der Fluss, der mühelose Weg der Dinge.                     CD Vertrauen und Hingabe


Liebe und Beziehung

Alle Beziehungskonflikte entstehen aus dieser Konstellation: Zwei Menschen treffen aufeinander, die beide blind und mechanisch vom dem getrieben werden, was sie als ihre Bedürfnisse wahrnehmen. Wenn die Bedürfnisse nicht befriedigt werden, kommt es zu Auseinandersetzungen, und plötzlich steht man sich gegenüber, als wäre man verfeindet. Wenn es zwischen zwei Menschen, die beide keine Klarheit über ihre aus Angst geborenen Antriebe haben, zum Konflikt kommt, ist es wie ein Zusammenstoss zweier Maschinen. Dieser Gang der Dinge hat etwas Zwangläufiges, solange wir nicht merken, wie automatisch wir unsere Konditionierungen ausleben.    

 Bewusstheit und Präsenz in Liebe und Beziehung   

Vertrauen in Liebe und Beziehung

Im Bereich menschlicher Beziehungen ist Vertrauen eine unverzichtbare Qualität in jeder bedeutungsvollen Freundschaft oder Liebe. Jemandem vertrauen bedeutet, sich der Verlässlichkeit und der Unveränderlichkeit seiner /ihrer grundsätzlichen Einstellungen sicher zu sein, des Persönlichkeitskernes, seiner/ ihrer Liebe. Damit meine ich nicht, dass jemand seine Einstellungen nicht ändern sollte, aber dass seine grundlegenden Motivationen die gleichen bleiben; dass zum Beispiel sein Respekt für das Leben und menschliche Würde Teil von ihm/ ihr ist, und diese Qualitäten nicht Veränderungen unterworfen sind.

Vertrauen zu haben erfordert Mut, die Fähigkeit, Risiken einzugehen, die Bereitschaft, selbst Schmerz und Enttäuschung zu akzeptieren. Wer auf Sicherheit und Gewissheit als allerwichtigste Lebensbedingungen besteht, kann kein Vertrauen haben; wer sich in einem System von Abwehr abschottet, in dem Distanz und Besitz seine Mittel zur Sicherheit sind, macht sich zum Gefangenen. Geliebt zu werden, und zu lieben, erfordern Mut, den Mut, bestimmte Werte als höchste Wichtigkeit anzusehen- und den Sprung zu machen und alles für diese Werte zu riskieren…

Vertrauen kann in jedem Moment geübt werden. Es braucht Mut, ein Kind aufzuziehen, es braucht Mut, in den Schlaf zu sinken, es braucht Mut, eine neue Arbeit zu beginnen…

Die Übung von Vertrauen und Mut beginnt mit den kleinen Details des täglichen Lebens
.

Der erste Schritt ist der, zu bemerken, wo und wann man Vertrauen verliert; die Rationalisierungen zu durchschauen, die man benutzt, um das Fehlen von Vertrauen zu verschleiern; zu erkennen, wenn man auf feige Weise handelt, und wie man es rationalisiert. Zu erkennen, dass jeder Verrat von Vertrauen uns schwächt, und wie mehr Schwäche zu neuem Verrat führt, und so weiter, in einem Teufelskreis. Dann wird man auch erkennen, dass, während wir uns bewusst davor fürchten, nicht geliebt zu werden, die wirkliche, wenn auch nicht bewusste Angst die ist, zu lieben. Zu lieben bedeutet, sich der Liebe ohne irgendwelche Garantien hinzugeben, und sich selbst vollständig zu geben. Liebe ist ein Ausdruck von Vertrauen, und wer wenig Vertrauen hat, hat auch wenig Liebe.

CD Vertrauen und Hingabe                                  Bewusstheit und Präsenz in Liebe und Beziehung

 
 
Marcel im Kinderhospiz Sternenbrücke
              Kinderhospiz Sternenbrücke





Berichte über die seelisch-spirituelle Begleitung Sterbender.
Das Herz von Mitgefühl kennt nur die Verbundenheit


Bewusstsein bei Verlust und Trauer
In den Verlust hineinatmen

Angesichts eines großen Unheils können wir natürlich sagen, dass wir " stark sein" müssen, oder wir trösten uns mit Worten über die Unergründlichkeit  der Zusammenhänge in dieser Welt. Aber wenn das alles nur " Haltung" ist, ohne tieferes Verständnis, dann erreichen wir damit nichts anderes, als dass wir wieder einmal leugnen, was tatsächlich in uns vorgeht: wir panzern unser Herz gegen Angst und Schmerz. Sprüche genügen nicht, wenn es darum geht, sich in das Unabänderliche zu fügen. Wir müssen uns vielmehr ehrlich auf die körperliche Realität der Situation einlassen.

Atme die körperlich-emotionale Empfindung des Verlusts direkt ins Zentrum deiner Brust hinein, und du wirst die Heilkraft des großen, alles einschliessenden Herzens erfahren. So wird auch die Verführungskraft deiner tief tragischen Gedanken gebrochen. Auch dann kann noch Traurigkeit da sein, aber du wirst vielleicht etwas Lichtes und Leichtes im Dunkel erkennen, das nichts von der Schwere überflüssiger Dramatik hat.                    
Diese geleitete Meditation auf der CD 2003 a Heilung von Trauer und Verlust

Neue Ausbildung in Österreich


Wir freuen uns auf unsere erste Ausbildung, die in Österreich stattfindet. Viele Anfragen zu einer Ausbildung in spiritueller Sterbebegleitung haben uns erreicht.

Die Ausbildung findet an einem Platz der Inspiration und Stille statt, im Seminarcenter "Die Lichtung" im Waldviertel bei Burg Rastenberg

Datum 26.- 31. Oktober 2010

Info zur Ausbildung


Seminarcenter Die Lichtung




Die Lichtung

Seminarraum "Die Lichtung"

Neu!     CD 2033 |   Von Angst  zur Liebe   

Furchtlosigkeit ist nicht die Abwesenheit von Angst. Es ist die völlige Anwesenheit von Angst mit der Bereitschaft, ihr direkt zu begegnen und sie zu verstehen.



Von Angst zur Liebe

3 - CD Set 2033 im Audiobuch
  
erscheint Mitte August
      Mehr Info


Bist du ängstlich? Sei aufmerksam!
Wenn man ängstlich ist, von Angst überfallen wird, was macht man dann? Was tust du normalerweise, wenn Angst aufkommt? Du versuchst, eine Lösung zu finden. Du versuchst, dich abzulenken und gerätst dadurch nur immer tiefer hinein. Du wirst den Schlamassel nur immer mehr vergrößern, denn Angst lässt sich nicht durch Denken auflösen, weil Denken selbst eine Art von Angst und Spannung ist.

Wenn Angst aufkommt, tue überhaupt nichts. Sei einfach nur wach!

Dieser 3- CD-Set lässt uns den Mechanismus von Angst und Panik verstehen, er gibt uns Methoden, die auf Achtsamkeit beruhen,
Angst in ihren einzelnen Aspekten direkt zu begegnen und sie durch Gewahrsein und die Bereitschaft, sie als Lektionen für unsere Seele zu akzeptieren, aufzulösen.
Der CD-Set enthält viele Texte, geleitete Bewusstseinsprozesse, Entspannungen und Atemmeditationen

Angst ist nur die Abwesenheit einer wachen Bewusstheit in der Gegenwart und fehlender Mut, der Angst, die nur in unseren Gedanken besteht, direkt zu begegnen:

Deshalb ist Angst nicht etwas ist, wogegen wir direkt angehen können, es existiert nur der Weg der Bewusstheit , um uns von Angst wirklich zu befreien.


Durch die direkte Begegnung mit Angst, ohne Vermeidung und Ablenkung, wächst in Dir ein tiefes Verstehen der inneren Strukturen von Angst. Daraus wächst Vertrauen in den Fluss des Lebens und die Bereitschaft, alle Erfahrungen, auch die schiwerigsten, als Lektionen auf dem Weg deiner Seele zu akzeptieren, und daraus zu lernen.


Spiritualität und Bewusstsein

 
Wenn du nicht präsent bist, wo bist Du dann?

Es gibt immer zwei Möglichkeiten in jedem Moment deines Lebens.
Entweder bist Du völlig präsent in deinem atmenden Körper
und beziehst dich von Moment zu Moment
auf das, was gegenwärtig präsent ist,
oder Du bist in deinen Gedanken.
Wenn du völlig präsent bist, bist Du
in einem Bewusstseinszustand, der SEIN genannt wird.

Du erfährst die Wirklichkeit des gegenwärtigen Moments.
Du bist wach, Du bist erleuchtet.
Du kennst die Wahrheit des Lebens,
Du bist in Gottes Welt.

Wenn du in deinen Gedanken bist,
hast du den gegenwärtigen Moment verlassen.
Du hast die Wahrheit und die Wirklichkeit von Gottes Welt
für die illusorische Welt deines eigenen Denkens.
verlassen.

Indem Du die Macht von Gedanken und Vorstellungen nutzt,
bist du in die Gedankenwelt der erinnerten Vergangenheit
und der imaginären Zukunft eingetreten.
Wenn du in Gedanken bist, bist du nicht Hier und Jetzt.
Was du erfährst, ist nicht wirklich.
 


Was uns fehlt, wenn wir den inneren Frieden und die Freude unseres Seins nicht fühlen,
ist eine Bewusstheit von uns selbst in unserer Erfahrung in ihrer Unmittelbarkeit, in ihrer Fülle.
All unsere Ideale, unsere Ideen, Ängste, Projekte, und Sorgen werden zu Lärm,
der unsere direkte Erfahrung und die subtile Wahrnehmung dessen, was wir sind, überwältigt.

Die Kostbarkeit, einfach in diesem Moment hier zu sein, wird vergessen,
verloren im Lärm der Ruhelosigkeit.

Seminar | (s)ich sterben lassen- um zu leben
 

Spirituelle Therapie- ein Weg zur Befreiung von Leiden und Getrenntsein


Eine persönliche Begegnung mit Veetman , entweder persönlich oder telefonisch, kann Dir helfen, die falsche Wahrnehmung deines selbst zu durchschauen, die Überzeugung eines vom Ganzen getrennten Selbst.
Du kannst dadurch zum Wissen um deine ursprüngliche Ganzheit zurückfinden.


In einer Sitzung kann folgendes geschehen:
* Du wirst in einen Zustand völlig wacher Präsenz geleitet.
* Heilung der Wunden aus deiner Kindheit
* Angst und Stress mit völliger Achtsamkeit begegnen
* Deine Beziehungen mit geliebten Menschen verbessern
* Bereiche von Konflikten oder Verwirrung in deinem Leben lösen
* Die Lektionen der Seele lernen
* Energien auflösen, die nicht zu dir gehören
* Trauer und Verlust als transformierende Lebenslektionen verstehen und akzeptieren
* Schuldgefühle und Überzeugungen von Wertlosigkeit überwinden


Veetman begleitet Einzelne auf dem Weg der inneren Transformation in der Erkenntnis des wahren Selbst und in der Heilung von Ängsten und seelischen Wunden.
Info Spirituelle Therapie


In diesen Begegnungen kannst du, mit wirklicher Offenheit, eine Dimension deines Selbst erfahren, in tiefen Ebenen einer wachen Präsenz, die bereits völlig ganz und heil ist, und frei von all dem Schmerz und den Begrenzungen der Vergangenheit. Diese Dimension des Selbst auch nur für kurze Zeit zu erfahren kann dein Leben transformieren und dir eine Richtung für deinen weiteren Weg geben.

Veetman legt großen Wert darauf, dass wir lernen, völlige Verantwortung für unser Selbst zu übernehmen, und er ermutigt und unterstützt dich darin, die Lektionen zu lernen, auf die dich deine gegenwärtigen Lebenssituationen hinweisen.

Veetman bietet eine zutiefst klare Begleitung auf dem Weg zu deinem essentiellen Eins-Sein an, stellt sich innerlich auf die Bedürfnisse der Menschen ein, und leitet dich auf sanfte Weise durch einen bewussten Heilungsprozess in die Ganzheit und Integration eines wachen Zustandes von Präsenz. Nur durch wahre Präsenz ist bewusste Einsicht und Heilung möglich.

Das Ego gibt seine Angst und Kontrolle erst auf, wenn wahre Präsenz und Liebe in deinem Leben sind.


 
Meditation und Spirituelle Entwicklung

Es gibt ein ungeschriebenes Gesetz beim Meditieren: Wer einen Meister sucht, der wird ihn finden.
Die Meister enthüllen eine noch tiefere Wahrheit: Nicht der Schüler sucht den Meister, sondern umgekehrt, der Meister sucht den Schüler... Es gibt also nicht viel zu tun, außer, die Augen offen zu halten.

   

Retreat    STILLE- PRÄSENZ- BEWUSSTSEIN- EINSSEIN
           Die Heilende Kraft von Stille und Präsenz

21.- 26. September 2010

Die Heilende Kraft von Stille und Präsenz.

Dieses Retreat öffnet einen Weg, im Selbst zu verweilen oder zu leben, in stillem wachen Bewusstsein.

Stille ist nicht etwas, dass du entwickelst. Es ist nicht etwas, dass wir erschaffen, wir erschaffen Stille nicht, Stille ist immer da.

Sobald du Dir der Stille bewusst wirst, ist sofort dieser Zustand stiller innerer Wachsamkeit da. Du bist präsent.


Infos
 
 

Freie mp3 Audio- Downloads  

Veetman spricht über Bewusstsein, Transformation,  Meditation, Tod und Sterben, Suizid, Hingabe, Stille, Trauer, usw.

Freie mp3 Audio- Downloads hier

Neu:
- Erkenne das, was du bist, durch Innere Stille. Tor zum Göttlichen
- Atemübung zur Begegnung mit Angst

 

Buchempfehlungen über Meditation, Spiritualität, Leben, Sterben, Heilung, Ernährung


Seelisch-spirituelle Sterbebegleitung. 
Neuer Ausbildungsbeginn Oktober 2010


Neuer Beginn der Ausbildung

Seelisch-spirituelle Sterbebegleitung 
Teil I

5.- 10. Oktober 2010


Seelisch-spirituelle Sterbebegleitung 
Teil II


22. - 27. Juni 2010
7.- 12. Dezember 2010

Fragen an Veetman
über seine Arbeit  in der spirituellen Sterbebegleitung


Was ist spirituelle Sterbebegleitung?
Download mp3 Audio |   10,8 MB
Rechtsklick| Ziel speichern unter...

Mitfühlende Sterbebegleitung

Universelle Seelisch– spirituelle Bedürfnisse von Sterbenden

* den Wunsch, einen Sinn in ihrem Leben zu finden, oder in ihrem Leiden:
* das Bedürfnis, eine wirkliche Verbindung mit anderen zu finden;
* den Wunsch nach der heilenden Kraft von Versöhnung;
* den Wunsch danach, zu lernen, authentische selbstlose Liebe und Mitgefühl zu geben und zu empfangen


Unser umfangreiches CD-Programm |  Meditation, Bewusstes Leben, Transformation, Selbsthilfe,
Trauer und Seelisch- spirituelle Sterbebegleitung

 

Meditations- Tip


"Find your Nose".
Eine wunderschöne umfangreiche Website über Meditation.
Viele Artikel, Meditationsanleitungen, Wissenswertes aus der Welt des Bewusstseins.   www.findyournose.com

 

Seminartermine - 2010

22. - 27. Juni 2010
Ausbildung in seelisch-spiritueller Sterbebegleitung, Teil 2     Infos
Seminarcenter Schloss Wasmuthhausen
Nähe Coburg

24. - 29. August 2010

Sterben - um zu leben
Den Tod verstehen- Ohne Angst leben
         Infos
Seminarcenter Schloss Wasmuthhausen


   21.- 26. September 2010

Stille- Präsenz- Einssein      Infos
Stille- Retreat
Seminarcenter Schloss Wasmuthhausen
Nähe Coburg

       5.- 10. Oktober 2010
 
Ausbildung in seelisch-spiritueller Sterbebegleitung, Teil 1    Infos
Seminarcenter Schloss Wasmuthhausen
Nähe Coburg
26.- 31. Oktober 2010
Ausbildung in seelisch-spiritueller Sterbebegleitung, Teil 1    Infos
Seminarcenter Die Lichtung
Österreich, Waldviertel
14.- 21. November  2010
Goa, Indien
Bewusstsein- Präsenz- Transformation
Internationales Retreat
Goa, Indien        Infos

7. - 12. Dezember 2010
Ausbildung in seelisch-spiritueller Sterbebegleitung, Teil 2     Infos
Seminarcenter Schloss Wasmuthhausen
Nähe Coburg

                          


DAS BESONDERE SEMINAR

April 2011     „Die Kunst des Lebens und Sterbens“
Internationales Retreat am Fuss des Himalaya-Gebirge, Nordindien, im Osho Nisarga, nähe Dharamsala
Infos zum Seminar

Ein internationales Seminar in der Schönheit und Natur am Fuß des Himalaya, an einem besonderen Ort. Nisarga OMC,
nähe Dharamsala, Nordindien. www.oshonisarga  

14.- 21. November 2010      
"Bewusstsein- Präsenz- Transformation"

Internationales Retreat in Goa / Indien, am Indischen Ozean

Infos zum Retreat    

Die Kunst des Sterbens

 
ANGST VOR KREBS

Was kann man gegen Angst tun? Infos zur Unterstützung und Nachsorge
Weiter… www.leben-sterben.de/cancer_dt/angst-vor-krebs.htm                

Audio- Downloads über Angst                              CDs über Befreiung von Angst

Krebsgesellschaft DKG
Das Wissen um die Ursachen und den Krankheitsverlauf bei Krebserkrankungen mehrt sich beständig. Ebenso verbessern und verändern sich die Möglichkeiten von Diagnose, Prävention, Behandlung und Nachsorge unablässig mit dem wissenschaftlichen Fortschritt. In der Rubrik "Krebsarten A-Z"  auf   www.krebsgesellschaft.de finden Sie übersichtlich, umfassend und laiengerecht über den gegenwärtigen Stand der Krebsforschung.  

Hilfreiche Adressen

Eigenes leben - Hilfen für Kinder mit Schmerzen oder
lebensverkürzenden Erkrankungen e.V.

www.eigenes-leben-ev.de

Deutsche Gesellschaft zum Studium des Schmerzes e.V. (DGSS)
www.dgss.org

Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin e.V. (DGP)
www.dgpalliativmedizin.de

Deutsche Krebshilfe e.V.
www.krebshilfe.de

 

Krebsbehandlung und- Vorsorge


Auf unseren Seiten zur Krebsbehandlung  und -Vorsorge werden nach und nach umfangreiche Informationen zusammengetragen. 

Texte über Heilung und Bewusstsein



BEWUSSTSEIN UND GESUNDHEIT
 

Schlaf: Spiegel unseres Wachseins

Die Quantenphysik hat uns in ihren Modellen die immerwährende Vernetzung aller lebenden Systeme präsentiert. Das neue wissenschaftliche Grundlagen-Denken besagt also "Alles ist mit allem verbunden und alles hat auf alles einen Einfluss". Unter dem genannten Aspekt muss die Schlafforschung dringend auf die Wachforschung ausgedehnt werden.  Das ist die "Wissenschaft des Inneren" Meditation

Gestörter Schlaf bzw. Schlafstörungen zählen zu den wichtigsten Ursachen der modernen Zivilisationskrankheiten. Zivilisationskrankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes, Stoffwechselstörungen und Störungen des Immunsystems haben viel mehr mit unserem Schlaf zu tun, als bisher angenommen.               Ursachen von Schlafstörungen


Gehirn und Schlaf

Der Mensch ist ein System von Systemen (z.B. Nervensystem, Hormonsystem und Immunsystem) und in dauernder Wechselwirkung mit vielen anderen Systemen (Natur, Umwelt, Gesellschaft etc.) Alles ist mit allem verbunden, und deshalb hat alles auf alles einen Einfluss. Das Zusammenspiel zwischen Körper, Seele und Geist prägt den Menschen – seine Gedanken, sein Handeln, seine Gesundheit, seine Vitalität, seine Lebensfreude, seine Erfolge und sein ganzes Leben. Am Anfang steht der Geist, Erst durch unser Denken, unseren Verstand und unser Bewusstsein können wir Therapien und Heilmittel für unsere Gesundheit nutzen. Ganzheitliche Gesundheit und bioenergetischer Schlaf können letztlich als nur von Innen und durch uns selbst kommen.

Zirkadiane Rhythmen- natürliche Zeitgeber des Körpers

 
Tibetische Medizin

Heilpflanze: Vogelknöterich

Basierend auf experimentellen Erkenntnissen wirken die Flavonoide des Vogelknöterichkrauts antioxidativ, immunregulierend, als Radikalfänger und Chelatbildner. Ausserdem sollen sie vor Leberfibrose schützen und die Verklumpung der roten Blutkörperchen (Erythrozytenaggregation) hemmen. Zur blutstillenden Wirkung der Pflanze liegen bislang keine wissenschaftlichen Belege vor.
Die in der Pflanze enthaltenen Tannine (Gerbstoffe) wirken gemäss neusten Erkenntnissen lokal entzündungshemmend, antioxidativ und gemäss in vitro Untersuchungen als ACE-Hemmer.
In einer klinischen Untersuchung mit einem Vogelknöterichextrakt konnte eine entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung bei Zahnfleischentzündung nachgewiesen werden.

Bedeutung in der Tibetischen Medizin

In der Tibetischen Medizin wird dem Vogelknöterich eine milde Wirkkraft zugesprochen.

Name: Byi na sa
(in der Tibetischen Medizin Burjatiens wird die Pflanze als :’Bri ta sa ‘dzin bezeichnet)
Geschmack: bitter
Wirkprinzip: kühlend

Anwendungsbereich: Byi na sa besitzt laut Tibetischer Medizin kühlende Eigenschaften. Die Arznei ist förderlich bei Infektionen der Harnwege, Harnverhaltung, schmerzhaftem Wasserlassen, Gelbsucht, Unreinheiten der Haut und kalten Gallestörungen.  

www.padma.ch

 
 


UNSERE PERSÖNLICHE EMPFEHLUNG FÜR GESUNDHEIT UND FITNESS

Gesundheitliche Wirkungen des Trampolinspringens

Wer 10 Minuten auf dem Trampolin trainiert, erreicht genauso viel, wie mit 30 Minuten Laufen. Man hat also beim Trampolinspringen bei gleicher Belastung den höheren Trainingseffekt. Trampolinspringen ist für den Körper dreimal effektiver und gesünder als Joggen - und zudem schont es die Gelenke!

Mehr Infos:
www.leben-sterben.de/bewegung

    

Im Newsletterarchiv findest du viele interessante Tips über Ernährung und Gesundheit.



IMPRESSUM


Copyright 2010  | Spirituelle Dimensionen von Leben und Sterben
Chefredakteur: Veetman Masshöfer (V.i.S.d.P.)
eMail: ohild@living-dying.com
Web: http://www.leben-sterben.de

Bisherige Newsletter findest Du im Newsletterarchiv
Hinweis: Artikel aus diesem Newsletter dürfen nur unter Angabe der entsprechenden Quelle weiterverwendet werden!



Newsletter drucken

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Sämtliche Beiträge und Inhalte sind sorgfältig ausgewählt worden. Dennoch wird eine Haftung ausgeschlossen. Weiterhin ist das Institut für Leben und Sterben nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Diese Erklärung gilt für alle in diesem Newsletter angebrachten Links, die nicht auf Webseiten des Instituts zeigen.



Allen Lesern und Freunden des Instituts wünschen wir
einen friedlichen sonnenerfüllten Sommer
im Hier und Jetzt.






Veetman & Sukhi


SPAM-Hinweis: Du erhältst diesen monatlichen Newsletter , wenn Du dich dafür in unserem Online-Formular eingetragen hast.

Für diesen Newsletter ein- oder austragen

home   siteinfos    das institut    heilung & bewusstsein    programm     transformation     cd-programm      meditation      kontakt