Home |  Siteinfos |  Bewusstsein u.Heilung |   Das Institut |   Programm |   Transformation |   CD-Programm |  Meditation |  Kontakt
                      
 

Warum Retreats?

Retreats bieten uns die Gelegenheit, angesammelte Gewohnheiten der Ablenkung zu erkennen, die eine innere Wand zwischen uns und unserer Erfahrung errichten, indem wir uns von unserer gewohnten Umgebung und beschäftigten Tagesabläufen zurückziehen. Aufrechterhalten von einem nach außen gerichteten Bewusstsein, halten uns diese unbewussten Muster eines unbewussten Lebens von der Freude ab, die unserer wahren Natur innewohnt. Verschiedene Menschen nennen dies „Unsere Essenz“, „Brahman“, oder „Das Selbst“, oder „Unsere Buddha-Natur“.

Intensive Hingabe an einen Pfad von Bewusstheit oder Meditation offenbart diese innere Natur, während sie uns gleichzeitig über das Leiden lehrt, das aus unserem eingebildeten (nicht wirklichen) Getrenntsein von der Ganzheit entsteht. In innerer Stille und Ruhe können wir eine Wahrheit erkennen, die größer ist, als es unsere Selbstdefinitionen erlaubt.

nach oben

 

Meditation braucht keine Technik.  Meditation ist nur ein Verstehen.

Es ist nicht von Methoden abhängig, es ist kein Mantra-Singen, es ist nicht vom Stillsitzen abhängig. Es ist ein Verstehen der subtilen Arbeitsweise des Verstandes. Wenn du dieses Funktionieren des Denkapparats verstehst,   entsteht eine grosse Bewusstheit in dir, die nicht aus dem Denken entsteht. Diese Bewusstheit steigt in deinem Wesen auf, in deiner Seele, in deinem wirklichen Bewusstsein. Der Verstand ist nur ein Mechanismus.

Authentische Meditation transformiert. Sie hebt dich auf höhere Bewusstseinsebenen und verändert deinen ganzen Lebensstil. Sie verändert deine Reaktionen in bewusste Antworten auf Situationen.
Meditation ist ein Seinszustand, den man durch Verstehen erreicht, sie braucht Intelligenz, sie braucht keine Techniken. Und du wirst überrascht sein: wenn Bewusstheit über die Wege von Ärger wächst, beginnt der Ärger sich aufzulösen.

Und wenn der Ärger verschwindet, dann ist Frieden da.
Wenn der Hass verschwindet, dann ist Liebe da.
Wenn Eifersucht verschwindet, dann ist tiefe Freundschaft mit allem da.


Meditation ist die höchste Erfahrung von Glückseligkeit. Sie kann nicht von Maschinen erzeugt werden, sie kann nicht von Drogen produziert werden, sie kann nicht von etwas ausserhalb von dir erzeugt werden.

Im Zustand innerer Stille hast du Zugang zu authentischer Intuition und Innerer Führung.


Innere Stille

 

Innere Stille u. Meditation
Tägliche Übung hilft uns, bewusst zu werden über die Gewohnheiten, die das Missverständnis der Überzeugung des Getrenntseins aufrechterhalten, während längere Retreats , die Betonung auf Meditation und fortgesetzte Wachsamkeit legen, uns erlauben, eine bedingungslose Präsenz aufrechtzuerhalten, die ein Erkennen unserer wahren Natur hervorbringen können, eine Bewusstheit, die frei von äußeren Umständen ist.

Entfernt von unseren täglichen Aktivitäten und Verantwortlichkeiten lernen wir, die Gewohnheiten unserer konditionierten Muster, sich wiederholende entwurzelnde eingefleischte Reaktionen und Unzufriedenheit, durch mitfühlende Aufmerksamkeit zu erkennen. Dies befreit uns, aus einer größeren Wahrheit heraus zu leben,
einer authentischen Klarheit des Seins.
stille-präsenz-bewusstsein

Diese erfahrenen und nachhaltig wirkenden
Qualitäten wurden von Teilnehmern eines
Stilleretreats genannt:

Entspannung        Mentale Stille      Totalität              
Disziplin                 Konzentration      Loslassen            
Gelassenheit        Offenheit               Mitgefühl              
Innere Stärke        Kreativität              Leere
Vertrauen               Belastbarkeit       All-Ein-Sein
Glück und Glückseligkeit                  Buddha-Natur       
Wahre Natur

Wenn du entspannst, akzeptierst du.

Die Existenz zu akzeptieren, ist der einzige Weg zu entspannen. Wenn dich Kleinigkeiten stören, dann ist deine Einstellung das, was dich stört. Setz dich still hin, lausche allem, was um dich her geschieht, und entspanne dich. Akzeptiere, entspanne … und plötzlich wirst du eine enorme Energie in dir aufsteigen fühlen. Diese Energie wirst du zunächst als eine Vertiefung deines Atems wahrnehmen.

Gewöhnlich geht dein Atem sehr flach; und wenn du machmal versuchst tiefer zu atmen, wenn du anfängst, Pranayama zu machen, dann willst du etwas erzwingen, strengst du dich an. Diese Anstrengung ist nicht nötig. Du akzeptierst einfach das Leben, entspannst, und plötzlich wirst du sehen, dass dein Atem tiefer geht als je zuvor. Enspanne mehr, und dein Atem geht tiefer in dich hinein. Er wird langsam,
rhythmisch, und du kannst ihn geradezu genießen: Er macht dir gewissermaßen Vergnügen. Dann wird dir aufgehen, dass dein Atem die Brücke zwischen dir und dem Ganzen ist.

Schau einfach zu. Tu gar nichts.

Und wenn ich sage, schau zu, dann versuche nicht zuzuschauen, andernfalls wirst du dich nur wieder verspannen und wirst anfangen, dich auf dein Atmen zu
konzentrieren. Entspanne dich einfach nur, bleibe entspannt und locker und schau zu … denn was kannst du auch anderes tun? Du bist da, es gibt nichts zu tun, alles wird akzeptiert, nichts muss abgetan, abgewiesen werden, kein Kampf, kein Streit, kein Konflikt … du atmest nur immer tiefer, was kannst du tun?

Du schaust nur zu. Vergiss nicht: Schau einfach nur zu; mach keine Anstrengung, zuzuschauen. Dies ist es, was Buddha Vipassana genannt hat – den Atem beobachten, sich das Atmen bewusst machen; oder auch Satipatthana – auf die Lebensenergie zu achten, die im Atmen fließt, sie nicht zu vergessen. Du strengst dich nicht an, tief einzuatmen, weder ein- noch auszuatmen, sondern tust überhaupt nichts. Du entspannst dich einfach nur und lässt deinen Atem natürlich fließen – er geht von selber, kommt von selber … und dann wird sich dir vieles erschließen.    -Osho-
Stille- Retreats bieten wir nur als Individuelles begieitetes Retreat an. Info

Die heilende Kraft von Meditation und Stille


Dieses Retreat öffnet einen Weg, im Selbst zu verweilen oder zu leben, in stillem wachen Bewusstsein.


Stille ist nicht etwas, dass du entwickelst. Es ist nicht etwas, dass wir erschaffen, wir erschaffen Stille nicht, Stille ist da.

Sobald du Dir der Stille bewusst wirst, ist sofort dieser Zustand stiller innerer Wachsamkeit da. Du bist präsent.

Du kannst lernen, deine Aufmerksamkeit auf die innere Stille richten, dein Bewusstsein von dem zurückzurufen, was man es gelehrt hat: auf Lärm zu hören; und diese Bewegung umzudrehen und die Bewusstheit auf Stille zu richten, auf äußere Stille und schließlich auf Innere Stille. Es ist so etwas wie der Hintergrund, vor dem alle diese Erfahrungen geschehen.
So dass da Stille ist, wenn du aufhörst zu denken.

Du übernimmst die Verantwortung für dein Leben, wenn du Verantwortung für diesen Augenblick trägst- das JETZT. Verantwortung zu übernehmen bedeutet, mit dem Leben eins zu sein.
Das Jetzt ist so, wie es ist, weil es nicht anders sein kann. Die moderne Physik bestätigt, was der Buddhismus schon immer gewusst hat: Weder Dinge noch Ereignisse existieren isoliert voneinander. Hinter der äußeren Erscheinung sind alle Dinge miteinander verbunden, ist alles Teil des Kosmos, der die Form hervorbringt, die dieser Augenblick annimmt.

 
Später erkennst du, dass Stille da ist, ganz gleich ob du denkst oder nicht. Diese Stille kannst du so sehen wie eine Tafel, du kannst viele Dinge darauf schreiben, aber dass du darauf schreibst, bedeutet nicht, dass die Tafel verschwindet.
Genauso hängt Stille, wirkliche innere Stille, nicht von der Abwesenheit von Geräuschen ab; sie ist der Hintergrund, vor dem alle unsere Erfahrungen geschehen. Und es erfordert ein subtileres, verfeinertes Bewusstsein, Aufmerksamkeit auf Stille zu richten.



Sei still, und wisse
.

Es wird nicht von dir erwartet, irgendwohin zu gehen. Gott ist nicht irgendwo anders, Gott befindet sich im tiefsten Kern deines Wesens. Sei einfach still,sei ruhig, sei ohne Eile, sei ohne Absicht, vergiss alle Ziele und die Zukunft, sei hier jetzt. Es verlässt niemals diesen Platz..."





Was ist Meditation?

Meditation- Die Wissenschaft des Inneren

Textbibliothek Meditation & Stille

 

In Stille hörst du die leise Stimme
deines Herzens, des Inneren Meisters.

Du hast Zugang zu deiner eigenen
inneren Intelligenz und Kreativität;
  darin findest du tiefe Einsichten
und klare Antworten.


Warum Retreats?

Audiodownload mp3:
Erkenne, was du bist, durch Innere Stille-
das Tor zum Göttlichen



CD Innere Stille

Was ist die Erfahrung des EINS-SEINS?

Freie Audio-Downloads
über Bewusstsein, Stille,
Transformation

Retreat

STILLE - PRÄSENZ -  BEWUSSTSEIN - EINSSEIN

Die Glückseligkeit der Meditation

  Die Struktur des Retreats beinhaltet :

- Stille Meditationen
- Anleitung u. Übungen zur offenen Erforschung des essentiellen Selbst
  
(Enquiry)
- Öffnung in Stille und Verstehen für das Bewusstsein des Eins
-Seins
- Bewusste Wahrnehmung und Ruhen in innerer Stille
- Präsenz erfahren und in unsere alltäglichen Handlungen bringen.
- Veetman spricht über Meditation, Stille u. Transformation
   u. beantwortet Fragen
- Persönliche Fragen werden auch in Einzelgesprächen beantwortet.

- Alle Handlungen geschehen in Stille.