Home |  Siteinfos |  Bewusstsein u.Heilung |   Das Institut |   Programm |   Transformation |   CD-Programm |  Meditation |  Kontakt





Zur Übersicht
Spirituelle Therapie



Tränen

Was sind Depressionen?


Wir begleiten Dich in dem Prozess der Sinnfindung und der Überprüfung bisheriger Überzeugungen und Anhaftungen an falsch oder nicht tief genug verstandene Bewusstseinsinhalte.



"Die dunkle Nacht der Seele - eine Zeit der Einsicht
und Transformation"


Die dunkle Nacht der Seele ist ein sehr alter Ausdruck. Er beschreibt das, was man den Zusammenbruch von etwas nennt, was dem Leben einen Sinn gibt- ein Ausbruch eines tiefen Gefühls von Sinnlosigkeit in deinem Leben.

Der innere Zustand kommt in vielen Fällen dem nahe, was man herkömmlicherweise Depression nennt. 

Nichts macht mehr Sinn, es gibt keinen Lebenszweck mehr. Manchmal wird es von etwas Äusserem ausgelöst, vielleicht einer Katastrophe auf einer äusseren Ebene. Der Tod eines nahen Menschen könnte es auslösen, ganz besonders ein vorzeitiger Tod, z.B. wenn dein Kind stirbt. Oder du hast alles dafür gegeben, dein Leben aufzubauen und ihm einen Sinn zu geben, -und der Sinn, den du deinem Leben gegeben hast, deine Aktivitäten, deine Erfolge, die Richtung, in die du gehst, das, was du als wichtig betrachtest, all das bricht zusammen.

Es kann passieren, wenn etwas geschieht, dass du nicht mehr wegerklären kannst,  irgendein Ereignis, das die Bedeutung, die dein Leben vorher hatte, für nichtig erklärt.

Was dabei wirklich zusammengebrochen ist, ist der ganze Bezugsrahmen für dein Leben, die Bedeutung, die dein Denken ihm gegeben hat. Und das bringt dich an einen dunklen inneren Ort.

Viele Menschen sind dort hineingegangen, und es gibt auch die Möglichkeit, dass du aus dieser Dunkelheit in einen transformierten Bewusstseinszustand herauskommst. Das Leben hat wieder eine Bedeutung,  aber es ist nicht mehr eine gedankliche Bedeutung, die du unbedingt erklären kannst. Ziemlich oft geschieht es von diesem Ort aus, dass Menschen aus ihrer bis dahin rein gedanklichen Realitätswahrnehmung erwachen, die zusammengebrochen ist.

Sie erwachen zu etwas Tieferem, das nicht mehr auf Konzepten in deinem Denken beruht.  Eine tieferes Gefühl von Sinnhaftigkeit oder Verbundenheit mit einem größeren Leben, das nicht mehr auf Erklärungen oder irgendetwas Gedanklichem beruht. Es ist eine Art von neuer Geburt, eine spirituelle Geburt. Die dunkle Nacht der Seele ist eine Art von Tod, den man darin stirbt. Was stirbt, ist das egoische Selbstgefühl. Und natürlich ist diese Art von Tod schmerzhaft, aber es nichts Wirkliches dabei gestorben- nur eine illusorische Ich - Identität.

Wahrscheinlich haben viele Menschen, die dieses durchlebt haben, erkannt, dass sie hindurchgehen mussten, um ein spirituelles Erwachen geschehen zu lassen. Oft ist es Teil eines des Prozesses zu erwachen, der Tod des alten Selbst und die Geburt des wahren Selbst.

Osho nennt dies eine zweite Geburt, eine spirituelle Geburt. 
   

Worum es im Erwachen geht, ist die freiwillige Aufgabe der vom menschlichen Geist erschaffenen Bedeutung, die eine Projektion des „Ich“ ist. In der dunklen Nacht der Seele bricht diese Bedeutung zusammen, und sie ist so schmerzhaft, weil das Ego nicht die Fähigkeit hat, diese tiefere Bedeutung zu erkennen und loszulassen. Daher dauert diese Dunkle Nacht der Seele mehr oder weniger lange, und das Ego möchte oft aufgeben und den Schmerz nicht durchleben, der endlos erscheint.

Du musst an einem Ort gedanklicher Bedeutungslosigkeit ankommen, oder man kann es einen Zustand des Nicht-Wissens nennen, an dem die Dinge die Bedeutung verlieren, die du ihnen gegeben hattest, die nur konditioniert und kulturell waren.  Dann erst kannst du auf die Welt schauen, ohne ihr eine nur gedanklich erzeugte Bedeutung zu geben, die alles ausgeklammert hat, was der Verstand als unangenehm oder bedrohlich gesehen hat: Veränderung, Ungewissheit, Vergänglichkeit, Verlust, Tod. Zuerst sieht es vielleicht so aus, als ob du überhaupt nichts mehr verstehst.

Deshalb macht es so viel Angst, wenn es dir geschieht, anstatt dass du es bewusst umarmst und akzeptierst als etwas Wertvolles in deiner Entwicklung. 

Es kann die dunkle Nacht der Seele auslösen- im Universum zu sein, ohne es  weiterhin zwanghaft zu interpretieren oder zu beurteilen, als eine unschuldige nicht- bewertende Präsenz. Du siehst Ereignisse, Menschen usw. mit einem tiefen Gefühl von Lebendigkeit an. Du spürst die Lebendigkeit  durch dein eigenes Gefühl von Lebendigkeit, aber du versuchst nicht mehr, deine Erfahrung in einen gedanklichen Rahmen zu zwängen.


     
In der Erfahrung der dunklen Nacht der Seele ist die mitfühlende und präsente Begleitung eines Menschen dann hilfreich, wenn du dich dabei in Angst oder Depressionen verlierst, weil du die spirituelle Bedeutung dieser Erfahrung nicht verstehst, und deshalb gegen etwas kämpfst, was ein wesentlicher Teil deiner Bewusstseinsentwicklung ist.  


Wir begleiten Dich in diesem Prozess der Sinnfindung und der Überprüfung bisheriger Überzeugungen und Anhaftungen an falsch oder nicht tief genug verstandene Bewusstseinsinhalte.



Lebenskrisen- Die dunkle Nacht der Seele

Individuelle Spirituelle Therapie mit Veetman

.

 


 

 

Impressum     ABGs

Datenschutz