Wer wir sind

Veetman und Sukhi Masshöfer leiten das Institut für Leben und Sterben

VEETMAN Masshöfer
ist spiritueller Lehrer und Leiter des Instituts Seit 32 Jahren arbeitet er in Ausbildungen, Seminaren und individuell, mit den Themen Meditation, Essentielle Verwirklichung und „der Kunst des Sterbens“.

Er begleitet Menschen in ihrem Sterbeprozess und versteht sich als „spiritueller Freund“ für jene, die sich aufrichtig nach innerer Befreiung, nach Erfüllung und nach einer tieferen Bedeutung ihres Lebens sehnen.

„Das Thema „Leben und Sterben“ faszinierte mich seit Beginn meiner spirituellen Suche 1978. Ich fühlte mich von diesem Mysterium angezogen und erkannte, dass wir an der Schwelle von Leben und Tod immer noch tiefere Ebenen des Seins erfahren.
Ich liebe die Arbeit mit Menschen, wenn sie sich in die Tiefe des Bewusstseins bewegt. In diesem Bereich fühle ich mich wohl und in der Lage, Unterstützung anzubieten. Ich habe in den vergangenen Jahren eine große Schönheit in dieser Aufgabe gefunden - und vor allem einen unbestechlichen Lehrer auf dem Weg zu einem Leben in Liebe und Wahrheit."                              
Fragen an Veetman über seine Arbeit und sein Leben

 

SUKHI Masshöfer 
leitet zusammen mit Veetman das Institut für Leben und Sterben. 

Sie ist Heilpraktikerin und arbeitet therapeutisch in Seminaren und Einzelgesprächen mit den Einsichten der „Essentiellen Astrologie". Sie ist ausgebildet in Gestalt- und Reinkarnationstherapie, Avatar und der „Kunst des Sterbens".

„Für mich ist das Erkennen des psychischen Musters eines Menschen, so wie es im Geburtshoroskop angelegt ist, eine wichtige Voraussetzung für Bewusstseinsarbeit geworden. Die klaren Aussagen der Astrologie als den „Weg der Seele“ durch dieses Leben zu deuten, und sie als Orientierung für ein sinnerfülltes Leben zu vermitteln, ist mir ein Anliegen und eine große Freude".


DAS, WAS NIEMALS STIRBT

Eine Frau kommt zu Buddha: ihr Kind ist tot, sie weint und jammert. Sie ist Witwe und wird nie wieder ein Kind bekommen, und ihr einziges Kind, das ihre ganze Liebe und ihr ganzer Lebenssinn war, ist gestorben. Sie geht schluchzend zu Buddha. ...Was machte Buddha? Buddha lächelte und sagte: "Geh in die Stadt und finde einfach ein paar Senfsamen aus einem Haus, in dem noch nie jemand gestorben ist".

Die Frau eilte in die Stadt und ging von Haus zu Haus. Und wo immer sie hinkam, sagte man ihr: " Wir können dir so viele Senfsamen geben, wie du möchtest, aber die Bedingung können wir nicht erfüllen, denn so viele Menschen sind in diesem Haus gestorben. Gute Frau, sei nicht verrückt. Buddha hat sich einen Trick mit Dir erlaubt. Du wirst auf der ganzen Erde nicht ein einziges solches Haus finden".

Aber sie hoffte noch: "Vielleicht...wer weiß? Vielleicht gibt es ein Haus, das den Tod noch nicht gekannt hat". Und sie ging den ganzen Tag herum, von Haus zu Haus. Am Abend war ein großes Verstehen in ihr aufgestiegen: Tod ist Teil des Lebens, er passiert. Es ist nichts Persönliches wie ein persönliches Unglück, das mir widerfahren ist.
Mit diesem Verstehen kam sie zu Buddha zurück. Er fragte: " Wo sind die Senfsamen?" Und sie lächelte und sagte: Du hast es geschafft!
Sie fiel zu seinen Füssen uns sagte: " Initiiere mich. Ich möchte das erkennen, was niemals stirbt. Ich bitte nicht um mein Kind, denn selbst wenn es mir wiedergegeben würde, würde es wieder sterben. Was soll´s also?
Lehre mich etwas, so dass ich das in mir erkennen kann, was niemals stirbt".




                                      Sukhi

 

"Die Zeit fliegt
wie ein Pfeil
von seinem Bogen

lausche deinem Wesen.
Dein Sein zu entdecken
ist der Anfang
des Lebens "


Fragen oder Mitteilungen an uns über das Kontaktformular

Videos + Photo-Galerien


Die Arbeit des Instituts

Unsere Arbeit ist Ausdruck einer lebensbejahenden Vision über das Leben und den Tod. Sie umfasst unser tägliches „Sein“ in dieser Welt, das Akzeptieren unserer Sterblichkeit und die Qualitäten unseres innersten Wesens, Liebe und Bewusstsein.

Unsere Bewusstseinsarbeit entsteht aus unserer eigenen Entwicklung, aus der Suche nach unserer persönlicher Wahrheit und der universellen Wahrheit, die jenseits von Konditionierungen und persönlichen Geschichten im  Wesen jedes Menschen verborgen ist .

Wir bieten unsere Arbeit für die Menschen an, die auf ihrer Suche nach Erfüllung und Wahrheit bereit sind, über angenommene und begrenzende Philosophien und Überzeugungen hinauszugehen. Nur die authentischen eigenen Erfahrungen und Erkenntnisse sind wirkliche Unterstützung auf dem Weg zu innerer Freiheit und Erfüllung, denn alle übernommenen Glaubenssätze helfen uns nicht, wirklich zu erwachen. Nur das, was unzerstörbar Teil unseres Bewusstseins geworden ist, wird uns in schwierigen Momenten helfen und wird uns den Tod als  Höhepunkt des Lebens erfahren lassen.

Unsere Absicht ist es, spirituelle Erkenntnisse und Erfahrungen so in unser tägliches Leben zu integrieren, dass wir „in dieser Welt sind, aber nicht von dieser Welt“...

Die Auseinandersetzung mit dem Thema Tod und Sterben ist nur ein Aspekt unserer Arbeit (siehe auch "LEBEN und STERBEN im LICHT von BEWUSSTSEIN“).

Unsere Arbeit umfasst Seminare, Individuelle Spirituelle Therapie, Ausbildungen, Sterbebegleitung, Essentielle Verwirklichung, Meditation und  Essentielle Astrologie.

Wir arbeiten mit einer Synthese aus Meditationstechniken und zeitgemäßen psychologischen Einsichten, tiefer Entspannung, einem klaren Verstehen der Ego-Persönlichkeit als Quelle allen Leidens - und der Entwicklung und Integration der menschlichen Essenz, jenem Potential für Erfüllung und Verwirklichung der höchsten Ebenen menschlichen Bewusstseins.

Unsere Arbeit ist inspiriert von der Präsenz des Mystikers OSHO
und unserer tiefen Verbindung mit unserem spirituellen Lehrer
ADYASHANTI



               Adyashanti
                  
                 Osho



Alle Mystiker der Vergangenheit und Gegenwart sind Vermittler universaler Wahrheiten und Lehren, die den Menschen helfen, in der Evolution des Bewusstseins weiter zu wachsen und für ihr höchstes Potenzial zu erwachen. 

Je größer das Leiden und die Zerstörung auf dieser Welt sind, desto dringender brauchen wir Zugang zu unserer Quelle und zu dem Sinn unseres Daseins. Alle spirituellen Methoden und Techniken sind letztlich Werkzeuge zum Erreichen unseres Potenzials, und unserer Erleuchtung - dem  höchsten Gipfel menschlichen  Bewusstseins. 

Auseinandersetzung auf der seelischen Ebene

Wenn wir unsere spirituelle Entwicklung ernst nehmen, müssen wir uns früher oder später mit unserer grundlegenden Absicht auf seelischer Ebene auseinander setzen.
Wir müssen eine Entscheidung darüber treffen
, was am Wichtigsten ist.
Wir sind an einem Punkt unserer Entwicklung, von dem es kein Zurück mehr gibt. Die Entscheidung, deine Entwicklung so ernst zu nehmen, bedeutet, dass die Prioritäten deines Egos für dich ungültig und unwichtig geworden sind. Das heißt nicht, dass das Ego stirbt und aufhört, deine Aufmerksamkeit zu beanspruchen und Angst und Verwirrung zu erzeugen. Aber es bedeutet, dass du einen anderen Teil deines Selbst gefunden hast, den ich das Authentische Selbst nenne. Und durch dieses Selbst hast du eine Ausrichtung gefunden, die in einer anderen Dimension existiert, du hast eine Orientierung und Prioritäten gefunden, die völlig anders sind als die des Egos.

Viele von uns glauben, dass sie Zeit brauchen, um sich auf solch eine Entscheidung vorzubereiten, um die Ängste und Zweifel zu überwinden, mit denen sie zu kämpfen haben. Teilweise stimmt das auch. Doch wenn du die Demut und den Mut aufbringst, um die überwältigende und Ehrfurcht erregende Natur des Authentischen Selbst zu erkennen, wirst du entdecken, dass du überhaupt keine Zeit brauchst. Das Authentische Selbst ist nichts anderes als der evolutionäre Impuls, die ursprüngliche Absicht, die das Universum erschuf, die ursächliche Inspiration hinter dem Urknall. Und dieser mächtige, kreative Drang ist jetzt und jederzeit bereit. Dieser Teil von dir und von mir ist nicht ambivalent und ist frei von Angst, Zweifel und Zögern. Das Erwachen zum Authentischen Selbst ermöglicht dir jetzt sofort eine angstfreie, leidenschaftliche, mutige, verpflichtete und ekstatische Haltung zum Leben.
                 

 

      


                                              Veetman

Mein tiefstes Anliegen ist das Erwachen aus dem Traumzustand der Identifikation mit Körper und Gedanken, in die Wahrheit des EINSSEINS.


Der Glaube an ein Ego ist die größte Ursache von Konflikt und Leiden.

Und es ist die hauptsächliche Illusion, die eine wirkliche Spiritualität aufzulösen beabsichtigt. Spiritualität ist eine Lehre, die dir die Möglichkeit bietet, dich aus diesem egoischen Bewusstseinszustand zu befreien und zu einer völlig neuen Erkenntnis zu gelangen, wer und was du wirklich bist. Und all dies beginnt mit der Bereitschaft, Dinge zu hinterfragen. Für einen Moment innezuhalten und zu erkennen, dass du vielleicht nicht das bist, was du dir zu sein einbildest.

Auch in meiner Arbeit als spiritueller Lehrer vermittle ich vor allem dieses Anliegen. Ich empfehle, dass Menschen das Werkzeug der „meditativen Selbsterforschung“ (inquiry) nutzen, das die Bewusstheit um unsere wahre Natur unterstützt und vertieft.